Infovideo über unsere Responsive Webdesign Dienstleistungen

Wie ein Responsive Webdesign entsteht...

1. Responsive Webdesign als grafischen Entwurf erstellen

Am Anfang einer jeden Responsiven Website steht der grafische Entwurf. Wir erstellen Ihnen dabei wahlweise 1-x unterschiedliche Vorschläge, basierend auf Ihren Anforderungen, Wünschen und CI Richtlinien. Bereits bei diesen ersten "Pinselstrichen" via Photoshop kommt es darauf an, Grundlagen für die spätere Responsive Umsetzung zu schaffen. Das Stichwort dabei lautet Scaffolding. Unsere Webdesigner sind auf die Erstellung Responsiver Webdesigns spezialisiert und leisten damit eine wertvolle Vorarbeit für unsere Frontend-Entwickler.

2. Grafischen Entwurf an Bootstrap (oder vgl.) CSS Framework anbinden

Nach dem finalen Korrekturlauf und Freigabe durch den Kunden wird der grafische Entwurf an unsere Frontend-Entwickler übergeben. Diese zerlegen (slicen) den Entwurf in seine Elemente und überführen ihn in valides HTML5 / CSS3. Dabei setzen wir auf etablierte und professionelle CSS Frameworks, wie z.B. Twitter Bootstrap oder Foundation. Als Ergebnis entsteht so ein pixelgenaues Responsive Webdesign, in welchem bereits sämtliche Effekte (Slider, Hover-Effekte, JavaScripts, etc.) enthalten sind. Das Responsive Webdesign ist ab diesem Zeitpunkt für die Anbindung und Dynamisierung durch ein Content Management System perfekt vorbereitet.

3. Anbindung an ein professionelles Content Management System

Die dritte an einem Responsive Webdesign Projekt beteiligte Abteilung besteht aus den CMS Integratoren. Je nach Anforderung und Zweck der Responsive Website setzen wir dabei auf das Enterprise Content Management System TYPO3 oder das ebenfalls im Enterprise Segment angesiedelte CMS Pimcore. Beide Systeme sind als Open Source Lösung verfügbar. Die Aufgabe unserer CMS Integratoren ist es, aus der Responsiven HTML / CSS Umsetzung die Templates für TYPO3 bzw. Pimcore zu erstellen. Die Integration von Extensions schließt den Vorgang der Dynamisierung ab, sodass der Status "Content Ready" erreicht ist.

4. Der Content-Manager füllt das Responsive Webdesign mit Leben

Auch bei der Pflege von Inhalten muss auf eine saubere und methodische Arbeitsweise geachtet werden. Unsere favorisierten Content Management Systeme TYPO3 und Pimcore stellen zwar eine Vielzahl an unterstützenden Funktionen für Responsive Webdesign zur Verfügung, dennoch gilt es einiges zu beachten. 

Für diesen Part sind bei uns geschulte und zertifizierte Redakteure verantwortlich, die die Inhalte aufbereiten und für Suchmaschinen optimiert in die Responsive Website integrieren. In Zusammenarbeit mit den Webdesignern wird zudem thematisch und stilistisch passendes Bildmaterial ausgesucht und an geeigneten Stellen responsive eingebunden. Ihre Responsive Website mit Anbindung an ein hochwertiges CMS ist fertig!

5. Support-Garantie dank Website Wartungsvertrag

Nach einem erfolgreichen Responsive Webdesign Projekt lassen wir Sie natürlich nicht alleine im Regen stehen. Vielmehr bieten wir Ihnen über flexible Wartungsverträge Garantien auf einen verlässlichen, freundlichen, kompetenten und vor allem unbürokratischen Support. Unsere Support Mitarbeiter stehen Ihnen bei Fragen zur Handhabung Ihres Content Management Systems hilfreich zur Seite oder übernehmen wahlweise auch die Inhaltspflege. In weiteren Ausbaustufen eines Wartungsvertrags kümmern wir uns zudem proaktiv um Updates, Backups und Verfügbarkeit Ihrer Responsive Website.

Projekt anfragen