Currusperitum
Scroll-Button

Website Relaunch mit dem Porsche unter den Digitalisierungsplattformen

„Porsche Projekt“ lautete die interne Bezeichnung für das neue Onlineportal „CURRUSPERITUM“

Hinter der neuen Marke „Currusperitum“ steht das seit über 50 Jahre bestehende Unternehmen Hermann Rüttger GmbH. Mit diesem Namen verbindet wohl jeder Eberbacher die Weltmarke Porsche, denn das von Torsten Rüttger geführte Unternehmen betreut Serien- und Rennsport-Fahrzeuge genau jenem Automobilherstellers. Die Liebe und vor allem das außergewöhnlich hohe Know-How zu Porsche ist jedoch nicht nur in Eberbach, sondern überregional und international bekannt. Wo immer ein Porsche-Fahrzeug nach einer besonderen Wartung verlangt, die Hermann Rüttger GmbH ist sofort im Gespräch. Insofern verwundert es kaum, dass die Wartung und Restauration des ersten Namensträgers „Porsche 356 Nr. 1 Roadster“ auf das Konto der Herrmann Rüttger GmbH geht.

Projekt - Quickfacts


Technische Informationen

  • Pimcore Digitalisierungsplattform
  • Produkt-Informations-Management (PIM)
  • Master Data Management (MDM)
  • Digital Asset Management (DAM)
  • Content Management (CMS)
  • E-Commerce Framework

Fachliche Informationen

  • Fahrzeugmarkt
  • DAT Schnittstelle
  • Typenkompass
  • Blog und Referenzen
  • Newsletter
  • Responsive Web- & Logodesign

Aber wie kam es nun zu der Marke „CURRUSPERITUM“?

Der Name ist eine aus dem Lateinischen zusammengesetzte Wortschöpfung. Currus steht dabei für den Begriff „Wagen“ Peritum bedeutet „kundig bzw. erfahren“ Currusperitum steht somit für das was die Herrmann Rüttger GmbH Tag ein Tag aus lebt: Kompetenz und Herzblut für Fahrzeuge - insbesondere der Marke Porsche.

Currus = Wagen
Peritum = kundig, erfahren


Die Entstehung des Porsche Projekts

So nah und doch so fern könnte man die Entstehungsgeschichte dieses Projekts titulieren. Die alte Website der Hermann Rüttger GmbH wurde vor einigen Jahren über das Content Management System Pimcore realisiert. Die einfache Handhabung, Sicherheit, Stabilität und Flexibilität des Systems führten zu einer hohen Zufriedenheit und dem Wunsch auch in Zukunft auf das System zu setzen. Da der bisherige Dienstleister jedoch an kapazitive Grenzen stieß, war das Unternehmen gezwungen nach einem weiteren Pimcore Spezialisten zu suchen. Erste Anlaufstelle war hierbei natürlich das Partnerportal auf der offiziellen Pimcore Seite: https://pimcore.com/de/partner/solution-partner-finden

In der Hoffnung eine qualifizierte Pimcore Agentur in einer der näheren Großstädte wie Frankfurt, Karlsruhe oder Stuttgart zu finden, staunte man nicht schlecht als man über das Profil der Quellwerke GmbH stieß und somit einen Pimcore Gold Partner nahezu fußläufig vor dem Garagentor zu haben. Grund genug um erste Gespräche zu führen…

Geschäftsführer Torsten Rüttger stellte uns seine Idee einer neuen Plattform vor und gab Einblicke welche Module und Funktionen darüber angeboten werden könnten. Nach weiteren Meetings und Workshops waren alle Lasten definiert und das Konzept stand. Bereits in dieser Phase war die konstruktive und angenehme Atmosphäre in der Zusammenarbeit zu spüren. Geballte Porsche Kompetenz traf auf weitreichende Pimcore Expertise. Für uns ist Pimcore das, was für den Porsche-Liebhaber der „Porsche 356 Nr. 1 Roadster“ ist. Die Zusammenführung beider Kompetenzen offerierte ein enormes Potenzial.

Die Plattform Currusperitum

Wie eingangs erwähnt, hatte die Herrmann Rüttger GmbH bereits umfangreiche Erfahrungen mit Pimcore sammeln können. Allerdings beschränkten sich diese lediglich auf den Digital Experience Bereich des Systems. Inzwischen hatte sich Pimcore aber deutlich weiterentwickelt und avancierte zu einer vollumfänglichen Digitalisierungsplattform im Enterprise Segment.

Durch die in den Workshops definierten Lasten war klar, dass neben der CMS Komponente vor allem die Module Produkt-Informations-Management (PIM), Master Data Management (MDM) und das Digital Asset Management benötigt werden würden. Da langfristig auch ein eigener Onlineshop geplant war, spielt auch das bordeigene E-Commerce Framework eine tragende Rolle. Pimcore bietet all diese Module unter einer Motorhaube. Der Motor für das Portal stand damit fest und wartete mit reichlich PS darauf, endlich zu beschleunigen.

Zuvor galt es aber natürlich die unterschiedlichen Module zu implementieren. Einige dieser Module seien an dieser Stelle besonders erwähnt:

Der Typenkompass

Der Typenkompass ist eine umfangreiche Datenbank über die verschiedenen Porsche Fahrzeuge.

Der interessierte Besucher kann sich über die unterschiedlichen Modelle, deren Ausführungen, Ausstattungen und verfügbaren Farben detailliert informieren. So kann z.B. recherchiert werden, dass es für den Porsche 911 in der G-Serie eine Saudi-Arabien Ausführung in den Jahren 1978-1989 gab.

Die aufwändig zusammengetragenen Daten stammen aus dem Peritum (kundig / erfahren) von Geschäftsführer Torsten Rüttger und seinem Team.


Der Fahrzeugmarkt – inkl. DAT Anbindung

Wer nicht nur über Porsche lesen, sondern einen selbigen erwerben möchte, ist im Fahrzeugmarkt gut aufgehoben. Hier finden sich sowohl Oldtimer, Rennfahrzeuge, Porsche Klassiker oder gebrauchte Moderne. Über das Pimcore Backend kann komfortabel das Fahrzeug des Tages konfiguriert werden, welches so dann prominent auf der Website dargestellt wird.

Der Fahrzeugmarkt verfügt über eine DAT Anbindung. Hierüber lässt sich im Pimcore Backend eine so genannte VIN oder FIN Abfrage starten, die dann automatisch sämtliche Daten zu dem entsprechenden Fahrzeug zieht. Diese Daten können manuell durch weitere Informationen (Texte, Bilder, Videos, PDF Dokumente, etc.) angereicht werden.

Durch die Verknüpfung mit dem Typenkompass können sämtliche Zusatzinformationen abgerufen werden. Für jedes angebotene Fahrzeug bietet Currusperitum eine ausführliche Fahrzeughistorie, so dass für den potenziellen Käufer maximale Transparenz gewährleistet wird. Getreu dem Motto „Vor dem Kauf ist nach dem Kauf“ kann man sich zudem auf einen kompetenten Service der Herrmann Rüttger GmbH verlassen.

Der Blog

Über den Blog kann der Besucher Interessantes und Wissenswertes über Porsche und relevante Themen erfahren. Die Inhalte sind händisch recherchiert und umfangreich gesetzt. Als technische Besonderheit sind eine individuelle Vertaggung sowie eine Anbindung an Soziale Netze wie Facebook, Instagram und Twitter erwähnenswert. Über das Pimcore Backend kann dabei konfiguriert werden, ob und wann welcher Beitrag in welcher Form auf welchen Kanälen ausgeleitet werden soll.

Newsletter

Um keine Neuigkeiten zu verpassen, können sich Besucher unkompliziert und datenschutzkonform am Currusperitum Newsletter an- und wieder abmelden. Obwohl Pimcore individuelle E-Mail Templates für den Newsletterversand bietet, setzte man an dieser Stelle auf ein externes Newsletter-System. Etablierte Newsletter Systeme wie Mailchimp, Newsletter2Go oder Cleverreach verfügen über einen deutlich höheren Funktionsumfang auf diesem Gebiet und sind damit erste Wahl bei umfangreicheren Newsletter Kampagnen. Die Currusperitum Plattform verfügt daher über eine separate Schnittstelle bzw. Anbindung eines solchen Newsletter Providers.

Externe und geplante Tools

Die Currusperitum Plattform ist von Ihrer Systemarchitektur als ganzheitliches System geplant. Um jedoch die Time to Market zu reduzieren, wurde beschlossen, einige Tools vorerst extern ausgelagert zu lassen. Zumindest kurz- bis mittelfristig sind davon der Ölfinder sowie der Webshop betroffen. Diese externen Module sollen jedoch Stück für Stück in die Plattform integriert werden.

Die Karosserie (Das Design)

Zeitlos, elegant, puristisch, modern – allesamt Eigenschaften die auf einen Porsche zutreffen. Genau diese Eigenschaften sollten sich auch im Design des Portals wiederspiegeln. Unsere Grafiker haben in enger Zusammenarbeit mit Torsten Rüttger ein entsprechendes Konzept erarbeitet. Dieses wurde über Adobe XD zu einem ersten Designentwurf mit diversen Ansichten überführt. Auch ein neues Logo musste dabei erstellt werden. Da man nicht an eine vorhandene Corporate Identity gebunden war, hatten unsere Designer viel Spielraum und konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Nach etwas Politur (Korrekturschleife) stand schließlich das Design, welches dem Mobile First Ansatz entspricht. Neben dem dafür etablierten Burger Button für das Menü, wurden zusätzlich die drei wichtigsten Module Fahrzeugmarkt, Typenkompass sowie der Shop über Direktlinks angeteasert. Selbstredend wurde die gesamte Plattform responsive umgesetzt, so dass sich die Darstellung auf Smartphone, Tablet und Desktop entsprechend anpassen kann. Der Besucher kann sich somit bequem von zuhause auf der Couch per iPad und Co über Porsche informieren und alle Dienste von Currusperitum konsumieren.


Die Currusperitum Plattform
finden Sie unter diesem Link

Fazit

Mit Currusperitum haben wir (mit wir ist in diesem Fall sowohl die Herrmann Rüttger GmbH als auch unsere Internetagentur gemeint) eine tolle Informationsplattform geschaffen, die allen Porsche Enthusiasten viel Freude bei der Anwendung bereiten wird. Das Projekt mit Torsten Rüttger und seinem Team war ein voller Erfolg und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Kunden-Statement

Unsere Ideen und Vorstellungen wurden weit übertroffen. Das Quellwerke Team hat phantastische Arbeit geleistet und uns in jeder Projektphase perfekt unterstützt. Wir sind froh einen solch kompetenten und verlässlichen Partner gefunden zu haben. Und das auch noch in unmittelbarer Umgebung.

Torsten Rüttger | Geschäftsführer Herrmann Rüttger GmbH

Weitere Arbeitsbeispiele finden Sie auf unserer Referenz-Seite