Die WEISS GmbH in Buchen
Scroll-Button

Neuer Look und moderne technische Basis für die WEISS GmbH in Buchen

Heimspiel für unsere Internetagentur in Eberbach

EVERY MOTION STARTS WITH WEISS! So lautet der Slogan der WEISS GmbH. Die Unternehmensgruppe gestaltet als weltweiter Systempartner für Fabrikautomation Automatisierungslösungen für die Schlüsselbranchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Life Science und Electronics. 1967 wurde WEISS gegründet und ist heute mit rund 500 Mitarbeitern in 17 Ländern weltweit in allen wichtigen Märkten mit eigenen Vertriebs-, Service- und Fertigungsstandorten vertreten. (Quelle)

Ziel des Projektes war der Relaunch der Corporate Website der WEISS GmbH mit allen Niederlassungs-Mandanten. Neben einem neuen Responsive Webdesign mit einheitlicher Corporate Identity sollten alle vorhandenen Produktdaten in einem PIM-System gespeichert werden können und neue Funktionen integriert werden. Eine neue gewünschte Funktion, die später auch das Herzstück des Projekts sein sollte, war ein CAD-Produktkonfigurator. Daneben sollte es zukünftig auch einen Online-Shop geben (System ist darauf vorbereitet, der Shop wird später umgesetzt) sowie die Möglichkeit der Anbindung an Drittsysteme.

Der WEISS Website Relaunch - das System

Der WEISS Website Relaunch wurde von unserer Internetagentur auf Basis der Digitalisierungsplattform Pimcore umgesetzt. Wir haben die Basisfunktionalitäten von Pimcore an die spezifischen Anforderungen des Kunden angepasst und um zusätzliche Funktionalitäten ergänzt. Damit zukünftig Updates von Pimcore ohne Probleme eingespielt werden können, haben unsere Entwickler den Basiscode von Pimcore natürlich nicht verändert. Was für den ein oder anderen als Selbstverständlichkeit gilt, ist in der Praxis leider viel zu

zu selten Realität. Stattdessen finden sich häufig haarsträubende Architektur- und Realisierungsfehler, die sich in Updateprozessen als teure Kostenfallen herauskristallisieren. Unsere Entwickler achten daher bereits bei der Planung von Webapplikationen auf Skalierbarkeit und Wartbarkeit, so dass diese einen möglichst langen Lebenszyklus erhalten. Wir denken langfristig und im wirtschaftlichen Sinne unserer Kunden.

Besonderheiten im Weiss Projekt

Login Bereich

Das Frontend der Website von WEISS umfasst für den User der Website öffentlich zugängliche Bereiche aber auch Servicefunktionen, die er erst nach Registrierung und Anmeldung nutzen kann. Für den Zugang muss der User sich über die WEISS Website per Registrierungsformular einen persönlichen Account anlegen. Nach erfolgreicher Anmeldung im System steht dem Nutzer ein Bereich „Mein Konto“ zum Bearbeiten der eigenen Daten zur Verfügung. Neben dem Ändern der Basisdaten (E-Mail, Name, Passwort, Newsletter), ist es hier auch möglich, Informationen wie Firma, Firmenadresse, Kontaktdaten, bevorzugte Sprache usw. zu pflegen.

Benutzer-, Rollen- und Berechtigungs-Verwaltung

Die Benutzer-, Rollen- und Berechtigungs-Verwaltung läuft über Keycloak. Keycloak ist eine Open Source Software, die es Entwicklern erlaubt sichere Authentisierungsmechanismen für individuelle Applikationen zu schaffen. Unsere Entwickler haben dementsprechend eine SSO (Single Sign On) Lösung realisiert, bei der das OIDC (OpenID Connect) Protokoll verwendet wird. Der Grund hierfür war, dass weitere Microservices von WEISS gesichert angesprochen werden können, ohne dass sich der User an jedem einzelnen Service separat anmelden muss. Der Keycloak Server agiert hierbei als zentrale Anlaufstelle für die Authentifizierung und Autorisierung.

Multisite Installation

Das System ist darauf vorbereitet, auch als Multisite fungieren zu können und ist für weltweit beliebig viele Niederlassungen ausgelegt. Die Länderseiten sollen später von ihrem Aufbau und den bereitgestellten Informationen identisch mit der Hauptseite sein. Nur ein paar wenige veränderliche und individuelle Informationen wie z.B. Neuigkeiten oder Hinweise auf Messen sollen dann durch die entsprechenden Niederlassungen individuell pflegbar sein. Pimcore bringt diese Funktionalität bereits von Haus aus mit, so dass diese lediglich für den Betrieb konfiguriert werden musste.

Das Herzstück: Der Produktkonfigurator

Eines der Highlights der neuen WEISS Website ist der Produktkonfigurator, mit dem die Website-Besucher eine auf sich zugeschnittene Produkt-Lösung konfigurieren können. Aufgebaut ist dieser auf dem Symfony Framework, auf dem auch Pimcore als solches aufsetzt. Die einzelnen Konfigurationsschritte, in denen dem Benutzer weitere Produktinformationen wie Downloads und Stücklisten oder die zu seinem Produkt passenden Steuerungen präsentiert werden, sind über eine Vielzahl von Webservices eng mit den WEISS Backend Services verzahnt. Der Konfigurator kann eingeschränkt genutzt werden, auch wenn die User noch nicht auf der Website

registriert und autorisiert sind. Der Download der CAD-Daten und weitere Schritte können nur dann erfolgen, wenn der User sich im Login Bereich anmeldet. Die CAD wird von dem, schon oben genannten, CADClick System geliefert. Im Hintergrund wird dabei die vom User erstellte Konfiguration an einen Backend-Dienst von WEISS geleitet. Dieser prüft noch einmal, ob die Auswahl gültig ist, generiert die entsprechende CADClick Konfiguration und zeigt dem User das entsprechende Bild an. Die WEISS GmbH hat dazu ein tolles Video erstellt, was hier angeschaut werden kann.

Nach dem Relaunch ist vor dem Relaunch

Das Going Live der neuen Webplattform stellte dabei jedoch keineswegs das Ende dieses spannenden Projekts dar. Im Laufe des Projekts erarbeiteten wir gemeinsam mit den Projektverantwortlichen der Weiss GmbH viele weitere Ideen um die User Experience weiter zu verbessern. Auch für den Produktkonfigurator wird es umfangreiche Improvements geben.

Umfangreich wird ebenfalls die Mandantenlandschaft innerhalb der Pimcore Instanz, da eine weltweite Skalierung ansteht. So sollen sämtliche Niederlassungen der Weiss GmbH als unabhängige Mandanten, bei gleichzeitiger Nutzung gemeinsamer Ressourcen, in das Pimcore Eco-System eingegliedert werden.

Nach dem Relaunch geht es für uns, die Weiss GmbH und der Website www.weiss-world.com also nahtlos weiter. Wir freuen uns sowohl auf die vor uns liegenden Herausforderungen als auch über das bisher Erreichte in diesem Projekt. Für die stets gute Zusammenarbeit bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Projektbeteiligten!


Die Website der WEISS GmbH
finden Sie unter diesem Link

Weitere Arbeitsbeispiele finden Sie auf unserer Referenz-Seite